Carsten & Elke Martens

Füssen

Erste Station und weiter…

Am Montag begann der Urlaub von Elke und mir. Nach einen kurzen Stop bei meinen Allergologen, ich habe mit einer Hyposensibilisierung begonnen,  ging es zur ersten Station, in die schöne Vestestadt Coburg. Genauer zu Elkes Eltern nach Weißenbrunn am Forst.

Am Dienstag früh um 7 fuhren wir dann, im schönsten winterlichen Schneetreiben, los Richtung München. Unterwegs wollten wir bei einer großen amerikanischen Burgerkette zum Frühstück einkehren, aber leider machten die erst um 9 Uhr auf. Also sind wir bei Nürnberg in einer Raststätte der Tank & Rast GmbH eingekehrt… Gut, an solchen Raststätten ist es immer etwas teurer, aber für zweimal Rührei mit Speck, zwei Brötchen, zwei Stück Butter und zwei Tassen Kaffee 17,95 € ist schon der Hammer.

Weiter ging es, durch einigen Staus, nach München Giesing, zur Giesinger Bräu. Hier hatten wir echt Glück. Ersten haben wir gleich in der Nebenstraße einen Parkplatz bekommen, und zweiten einen schönen Platz in der Braustube. Neben sehr leckeren Weißwürsten gab es dort, jedenfalls für mich, eine Bierprobe und danach ein paar gute und leckere Giesinger Dunkel. Elke hat, einer musste uns ja nach Füssen bringen, an Hopfenlimonade genüssliche gehalten. Das Lockal war sehr schon eingerichtet, zwei Fenster mit Blick ins Sudhaus machten Lust auf mehr Infos über die Brauerei und die Bedienung, übrigens ein original Münchner, war, wie soll ich es sagen, bayerisch nett…. Nach über zwei Stunden sind wir zum Rampenverkauf und haben uns mit allerlei Eingedeckt, ein paar Mitbringsel für die lieben zuhause und schon ging es weiter Richtung Füssen.

Das Navi hatte wohl keine Lust auf Autobahn, jedenfalls sind wir nach 15 Minuten auf die Landstraße und sind wirklich landschaftlich sehr schöne und interessante Strassen nach Füssen zu unserem Hotel mit dem viel sagenden Namen Villa Toscana gefahren.

Villa Toscana Füssen

Villa Toscana Füssen

Das Hotel, zwar nur 3 Sterne, aber wunderbar gelegen, das Personal sehr nett und die Zimmer romantisch rustikal eingerichtet, wurde sofort von uns als ein Highlight bedacht. Letztes Jahr im Sommer haben wir eine Nacht im Umland verbracht. Das Hotel, dessen Namen ich hier mal nicht nenne, war erheblich teuer, das Personal unfreundlich und die Zimmer…naja, hatten ein Bett…. Weiterlesen

Der Urlaub beginnt….

Elke hat nun ihre Bachelor-Arbeit an der PraxisHochschule Rheine fertig und darf sich jetzt nach drei schweren Jahren Physician Assistant nennen. Wir haben das letzte Jahr schon darüber geredet was wir machen wenn es endlich vorbei ist, die letzte Prüfung geschrieben, das letzte mal die Hochschule besucht wurde. Sonne, Sand und Meer? Ist nicht so unseres, jedenfalls gar nicht meines…. Wo dann hin? Österreich? Fagren wir seit drei Jahren mindestens einmal im Jahr hin, wäre also nichts besonderes. Dann fand Elke bei Berge & Meer eine Irlandrundreise. Da ich schon in Irland war, genauer gesagt in der Nähe von Limerick, war ich da sofort begeistert.

Und heute ist es soweit, unser Urlaub beginnt.

Wir fahren heute nach Coburg, die Mädels und Elkes Eltern besuchen. Am Dienstag früh geht es dann erstmal nach München. Ein Weißwurst-Frühstück beim Giesinger-Bräu ist angedacht, danach weiter nach Füssen. Ich habe Elke letztes Jahr einen MyDays-Kurzurlaub geschenkt, denn wir im Hotel Villa Toscana verbringen werden. Und am Donnerstag um 11:05 Uhr geht der Flieger nach Dublin.

Ich habe vor ein Reisetagebuch und ein paar Bilder hier im Blog zu veröffentlichen. So, also dann mal los zur ersten Runde….