Carsten & Elke Martens

Anstrengende Woche….und noch eine Hochzeit

Diese Woche hatten wir Urlaub…und doch wurde diese Woche ganz schön Anstrengend.

Wir waren von Montag ab in Weißenbrunn a. Forst weil Elkes älteste Tochter heiratet. Und wir in Familien üblich wird eben für die letzten Vorbereitungen zusammen geholfen.

Am Montag bis Mittwoch wurde der Biergarten des Versperstübchens, die Kneipe von meinem Schwager, für den Polterabend vorbereitet. Nachdem es ja am Montag bis Mittwoch stark geregnet hatte, lagen die Nerven bei den Brautleuten doch etwas blank. Aber pünktlich zum Donnerstag kam die Sonne wieder zum Vorschein.

Der Polterabend, mit Sau am Spiel, Bier und Schnaps hat lange gedauert und war sehr anstrengend, aber wunderbar. Alles Gäste waren zufrieden und hatten ihren Spaß.

Nach dem Umbau und das herrichtens des Saales und Biergartens für die Hochzeit haben wir den Freitag schön ausklingen lassen um am Samstag den Rest für die Hochzeitsfeier und dann schließlich uns selbst herzurichten. Und da fing doch schon das erste Problem des Tages an. Anzug…war da, Schuhe..waren da, Krawatte und Gürtel auch da, nur das Hemd hat gefehlt. Das war wohl noch in Hof auf dem Bügeltisch. Also eine Alternative auf die Schnelle herausgesucht und mich fertig gemacht. Elke war beim Friseur und hat von diesem ersten Schock nichts mitbekommen. Dann schnell zum Standesamt. Eine sehr schöne standesamtliche Trauung im Rathaus Untersiemau. Dann zur St. Salvator Kirche in Untersiemau und nach einen kleinen Sektempfang im Kirchgarten eine seltsame Traurede vom Pfarrer erlebt.

Die Feier im Vesperstübchen mit Kaffee und Kuchen, Abendbuffet, Snacks, Musik und Tanz, einigen Showeinlagen ging bei herrlichem Wetter bis 3 Uhr am Sonntag morgen. Eine schöne, kurzweilige und fröhliche Feier.

Ich hoffe das die beiden lange glücklich bleiben….

Ach…übrigens hat Elkes zweite Tochter den Brautstrauß gefangen. Da kommt wohl noch eine Hochzeit auf uns zu.